HundeTherapieCentrum Fürth
 Dietmar Meyer (ehemals Hundeschule Fürth)


Willkommen beim HundeTherapieCentrum Fürth

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten vom HundeTherapieCentrum Fürth.

Seit 2003  widmen wir uns hauptberuflich dem Thema "Hund und Erziehung" -sowohl im Einzel- als auch Gruppenunterricht - und haben seitdem vielen Mensch-Hund-Teams zu einem entspannten Alltag verholfen.  Im Jahr 2012 erweiterten wir unser Unternehmen auf die Arbeit mit Hunden auf und im Wasser als wegweisende Therapiemöglichkeit.



Aktuelle Neuigkeiten aus der Hundeschule


Zurück zur Übersicht

17.05.2020

Es geht aufwärts

Hallo,
ständige Veränderung zu Pandemiezeiten bedingen ständige Veränderungen im Ablauf unserer Hundeschule. Bitte beobachtet regelmäßig unsere Neuigkeiten im Hundeplan, auf der Internetseite oder auf Facebook.

Ab sofort dürfen auch die Menschen wieder teilweise bei den Gruppen mit auf den Platz. Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf insgesamt 5 Personen beschränkt. Das bedeutet, dass 4 Hundehalter plus ein Trainer mit auf den Platz dürfen. Solange die vorgeschriebenen Distanzen von mindestens 1,50 Metern eingehalten werden, können wir auf den Mund- und Nasenschutz verzichten. Sollte einer der Anwesenden sich mit Mund- und Nasenschutz besser fühlen, werden wir das selbstverständlich berücksichtigen. In dem Fall sprecht bitte vor der Stunde den jeweiligen Lehrer an. Dementsprechend sollte der Mundschutz auf jeden Fall grundsätzlich mitgebracht werden.
Wir verzichten auf Begrüßung mit Körperkontakt (Hände schütteln, Umarmungen…) und beachten die allgemein gültigen Hygienevorschriften.

Wir werden umgehend im Hundeplan die Zeiten und Teilnehmerzahlen anpassen müssen. Das bedeutet, dass wir die Kommunikationsgruppen auf 35 Minuten beschränken und die Erziehungsgruppen auch vorübergehend kürzer gestalten. Dafür können wir mit 4 Teams natürlich erheblich intensiver arbeiten. Auch die Junghundgruppen werden samstags und dienstags angepasst.

Sollten sich zu einer Kommunikationsgruppe (KG) höchstens 4 Teams anmelden, dürfen die Besitzer/innen mit auf den Platz. Bei mehr als 4 Teilnehmern werden die Gruppen weiterhin vorübergehend ohne Menschen stattfinden müssen. Diesbezüglich bitten wir um Verständnis, dass wir kurzfristige Entscheidungen treffen müssen. Bei Abgabe der Hunde zur KG benötigen wir weiterhin Mund- und Nasenschutz, da wir in dem Fall zwangsläufig kurz die Mindestdistanz unterschreiten.

Die Antigiftköderkurse werden umgehend wieder aufgenommen. Da wird es kurzfristig ein Rundschreiben an alle Teilnehmer geben. Die Gruppen müssen zeitlich und personell noch angepasst werden.

Einzelunterricht ist wieder in allen Formen möglich. Das bedeutet, dass wir auch wieder Hausbesuche durchführen können.

Veränderte Unterrichtsgruppen: Neue wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass eine ausgezeichnete Sozialisierung bei Junghunden verbessert wird, wenn diese 2-3x pro Woche sozialen Kontakt mit gleichaltrigen haben. Aus diesem Grund gibt es ab sofort dienstags Junghundgruppen zusätzlich. Teilnahme ist über das Welpenpaket oder eine (zusätzliche) 10er Karte möglich. Spiel -Theorie – Spiel. So ist der Ablauf geplant. Dauer der Gruppen: (momentan) 25 Minuten. Das kann sich je nach Teilnehmerzahlen noch ändern.

Die Freitags-Train-It Gruppe wird auch in Zukunft nicht mehr stattfinden, da sie in den letzten Monaten ständig ausgefallen ist. Stattdessen wird es eine Kommunikationsgruppe auch langfristig ohne Menschen geben, da sich gezeigt hat, dass es den Hunden teilweise sehr guttut.

All die Dinge können sich kurzfristig wieder ändern. Wir bitten um Verständnis.



Zurück zur Übersicht